Preisträger

2010 Karen Mouarkech

Der AQUA – Studienpreis 2010 wurde an Karen Mouarkech, Absolventin des Masterprogramms Air Quality Control, Solid Waste and Wastewater Process Engineering (WASTE) aus Libanon verliehen in Anerkennung ihrer hervorragenden Studienleistungen und ihrer Masterarbeit „Determination of suitable substrates originating from wastewater treatment processes for biological hydrogen production by dark fermentation at various process conditions“. Mit einem hohen Grad an Eigeninitiative und systematischer Arbeitsweise hat sie das komplexe Thema mit Erfolg bearbeitet, das sowohl ein breites Grundlagenwissen als auch ein vertieftes Verständnis über anaerobe Behandlungsverfahren erfordert.

 

Zusammenfassung der Masterarbeit:

Der Energieträger Wasserstoff ist ein umweltfreundliches Gas. Die Erzeugung von Wasserstoff aus Stoffen, die aus der Abwasserbehandlung gewonnen werden, ist somit ein nachhaltiger Prozess. Aus diesem Ansatz heraus wurden verschiedene Substrate (Primärschlamm, Sekundärschlamm, Abwasser der Zuckerproduktion, Abwasser der Bierproduktion) hinsichtlich der möglichen Erzeugung von Wasserstoff untersucht. Versuche mit Primär- und Sekundärschlämmen wurden in einem 4-Liter-Versuchsreaktor bei einer Temperatur von 35°C, verschiedenen pH-Werten sowie unterschiedlichen Verhältnissen von „Food to Microorganism Ratio“ (F:M) durchgeführt. Hierbei wurde Methan produziert. Die Schlämme wurden durch Erhitzung und Versäuerung vorbehandelt, wodurch die Methanogenese gehemmt wurde und eine minimale Menge Wasserstoff produziert werden konnte. Allgemein konnte festgestellt werden, dass ein säuerliches Medium für die höchste Wasserstoffproduktion benötigt wurde. Mit Abwasser der Zuckerproduktion als Substrat wurde die höchste Wasserstoffproduktion erreicht. Hierzu sollten weitere Untersuchungen durchgeführt werden.

Im Jahr 2010 wurden zwei Preisträger ausgezeichnet.

Zum Seitenanfang