Preisträger

2014 Emmanuel d’Ervau

Preisträger des AQUA-Studienpreises 2014 ist Herr Emmanuel d’Ervau

Emmanuel d’Ervau hat den AQUA-Studienpreis 2014 für seine ausgezeichneten Studienleistungen, seine exzellente Masterarbeit mit dem Titel

Optimizing Early-warning Monitoring Systems for Improved Drinking Water Resource Protection

und sein Engagement in- und außerhalb der Universität Stuttgart verliehen bekommen. Er hat an der Ecole Centrale de Nantes studiert und im Rahmen des WAREM-Programms seine Masterarbeit verfasst.

Verschmutztes Trinkwasser kann zu schweren Konsequenzen für die menschliche Gesundheit führen. Um den Endverbraucher vor möglichen Kontaminationen zu schützen werden Überwachungssysteme in der Trinkwasserproduktion- und Versorgungstechnik dringend benötigt.
In dieser Arbeit wurde eine Methode vorgestellt, die die Gestaltung optimaler Frühwarnsysteme bezüglich Frühwarnzeit, Kosten und Detektionswahrscheinlichkeit für Trinkwassereinzugsgebiete ermöglicht.
Im ersten Schritt wurde dafür auf den aktuellen Forschungsstand von multiobjektiven Optimierungsalgorithmen eingegangen und der am besten geeignetste Algorithmus ausgewählt. Im zweiten Schritt wurde der gewählte Algorithmus auf das betrachtete Problem angepasst. Im letzten Schritt wurde seine Leistung durch eine Reihe von Testfällen bewertet und mit einem anderen Optimierungsalgorithmus verglichen.

Zum Seitenanfang